"Frankfurt und Rhein-Main – Starker Standort”

Neue Ausgabe des MertonViertel Talks in dieser Woche auf Rhein-Main TV

(Frankfurt, 20. November 2013) In dieser Woche wird die vierte Ausgabe des MertonViertel Talks bei Rhein-Main TV ausgestrahlt. Die Gesprächsrunde der Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main läuft bis einschließlich Sonntag, 24. November, täglich um jeweils 20 Uhr auf Rhein-Main TV. Der Titel lautet dieses Mal „Frankfurt und Rhein-Main – Starker Standort“. Die rund 30- minütige Sendung zu diesem Thema wurde Mitte November im Haus der IG BAU im Mertonviertel aufgezeichnet. Zu Gast waren in dieser Ausgabe: Dr. Dirk Bühring, Standortleiter Produkte am Frankfurter Sitz des Schweizer Spezialchemie-Herstellers Clariant, Christoph Ritzkat, Geschäftsführer der im Mertonviertel ansässigen Diehl Aerospace GmbH sowie Reinhard Fröhlich von der IHK Frankfurt. Moderatorin Anke Seeling sprach mit ihnen über die Vorzüge und Chancen der Region als Wirtschaftszentrum.

Die Stadt Frankfurt und die Region Rhein-Main wachsen stetig. Viele große und kleine Unternehmen und Konzerne haben hier ihren Sitz, eine Filiale oder eine Produktionsstätte. Doch welches sind die entscheidenden Faktoren, die den Standort für Firmen attraktiv machen? Welche werden es in naher oder ferner Zukunft sein? Und was können Wirtschaft und Politik zur weiteren Stärkung der Region beitragen? Diese und andere Fragen stellt sich die Gesprächsrunde beim vierten MertonViertel Talk auf Rhein- Main TV. Talkgast Dr. Dirk Bühring berichtet in der Sendung unter anderem vom Clariant Innovation Center (CIC), dem neuen Forschungszentrum, das das Unternehmen Ende Oktober in Frankfurt-Höchst eröffnet hat. Darüber hinaus stellt er mit dem Sunliquid- Verfahren eine Methode vor, mit der Stroh zu Biokraftstoff umgewandelt wird. Christoph Ritzkat von Diehl Aerospace äußert sich sehr positiv über den Standort Mertonviertel. Reinhard Fröhlich (IHK Frankfurt am Main) betont die Rolle des Ratgebers und Unterstützers, die die Industrie- und Handelskammer für Unternehmen der Region einnimmt.

Im Rahmen der weltweit ersten TV-Talkshow eines Büroquartiers thematisiert die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main regelmäßig aktuelle und interessante Themen der Region Rhein-Main und darüber hinaus. Die Aufzeichnung erfolgt jedes Mal im Herzen des Quartiers, in wechselnden Bürogebäuden. Die aktuelle Ausgabe wird vom 20. bis 24. November 2013 täglich um 20 Uhr (und teilweise auch um 23 Uhr) auf Rhein- Main TV gezeigt. Wer den „MertonViertel Talk“ dennoch verpasst hat, kann ihn sich ab dem 21.11. auch online unter www.mertonviertel-frankfurt.de ansehen.

Über die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main

Die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main wurde im Herbst 2009 von Eigentümern und Verwaltern von Büroimmobilien im Mertonviertel gegründet. Erklärtes Ziel ist es, das Profil des Business-Areals deutlich zu schärfen, seine Standortvorteile konsequent zu kommunizieren und die Marke „MertonViertel Frankfurt am Main“ national und international zu etablieren. Dies soll vor allem mit umfangreichen Kommunikationsmaßnahmen, der Organisation von Informationsveranstaltungen sowie mit der Durchführung von Standortmaßnahmen zur Weiterentwicklung des Quartiers erreicht werden. Mitglieder der Standortinitiative sind HSBC Trinkaus Real Estate, AQuAM Deutschland, IVG Asset Management, Brandenburg Properties 8 B. V., UBS Real Estate, SIGNA Urban Living und Publity AG.

Über das MertonViertel Frankfurt am Main

Das Mertonviertel ist ein etwa 60 Hektar großer Bürostandort im Nordwesten Frankfurts, der zum Stadtteil Niederursel gehört. Namensgeber des Viertels ist Wilhelm Merton, der die Metallgesellschaft im Jahr 1881 an diesem Ort gegründet hatte. Heute gehören zum Mertonviertel 20 Büro- und Gewerbeobjekte mit einer Bruttogeschossfläche von 380.000 Quadratmetern. Zu den wichtigsten Standortvorteilen zählen die mit mehreren U-Bahn-Linien und einer direkten Autobahnabfahrt (A661) sehr gute Verkehrsanbindung sowie die Einbettung in ein lebhaftes Mischnutzungsgebiet mit Wohnbebauung im Süden, der Universität und Science City Frankfurt Riedberg im Nordosten und dem Wohngebiet Riedberg im Norden. Die Lage des Standortes in den stadtklimarelevanten Luftleitbahnen von Urselbach-, Kalbach- und Niddatal begünstigt zudem ein ideales Klima. Zu den im Viertel ansässigen Unternehmen zählen renommierte Player wie Dertour, die Zurich Versicherung, Daewoo, Sri Lankan Airlines, Air Liquide oder die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Im Internet ist das Mertonviertel unter www.mertonviertel-frankfurt.de präsent.

Pressekontakt
Benno Adelhardt
Pressesprecher
+49 69 13874823
Emil-von-Behring-Straße 8–14
60439 Frankfurt am Main
Downloads
Pressebilder
  • Luftbild
  • U-Bahn Station Riedwiese / Mertonviertel
  • Merton's Passage
Presse
Objekte im Mertonviertel