Open-Air-Sommernachtskino im Mertonviertel

Standortinitiative zeigt deutsche Komödie unter freiem Himmel
  • Großer Filmspaß am 27. August mit „Männerhort“ mit Elyas M’Barek
  • Kino für jedermann – Eintritt frei

(Frankfurt, 4. August 2015) Auch in diesem Jahr heißt es wieder „Film ab“, wenn die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main am 27. August 2015 zu einem Kinoevent der Extraklasse lädt. Im großen Open-Air-Sommernachtskino zeigt das Quartier zum zweiten Mal einen erfolgreichen deutschsprachigen Film der vergangenen Jahre, „Männerhort“ mit deutscher Starbesetzung, u. a. Elyas M’Barek. Beschäftigte, Nutzer, Anwohner und Freunde des Mertonviertels sind herzlich eingeladen, an diesem Abend den Arbeits- oder Alltag in sommerlicher Kinoatmosphäre im coolsten Quartier Frankfurts ausklingen zu lassen – große Unterhaltung ist dabei garantiert! Benno Adelhardt, Sprecher der Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main: „Mit unserem Sommernachtskino möchten wir den Nutzern und Anwohnern des Mertonviertels wieder ein Kinoerlebnis der besonderen Art bieten – und das vor der tollen Kulisse unseres Standortes.“ Bereits 2013 fand diese Veranstaltung mit ca. 400 Gästen großen Zuspruch.

Veranstaltet wird das Open-Air-Kino am 27. August in der Emil-von-Behring-Straße 8–14. Filmstart ist gegen 20.30 Uhr, Einlass bereits ab 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, ebenso wie Popcorn für alle Besucher – solange der Vorrat reicht. Leckere Snacks und Drinks können vor Ort kostengünstig erworben werden.

Die beliebte Komödie „Männerhort“ (FSK: ab 12 Jahren) mit dem deutschen Shootingstar Elyas M’Barek und den hochkarätigen Schauspielern Detlev Buck und Christoph Maria Herbst sorgt beim sommerlichen Event für großes Kino-Entertainment. In Frankfurt und Umgebung gedreht, bietet der Blockbuster neben vielen schönen Impressionen der Mainmetropole noch ein besonderes Highlight: Die Außenaufnahmen entstanden direkt vor den Toren des Mertonviertels! In einem Neubauviertel des benachbarten Stadtbezirks Riedberg wurde das Hauptmotiv, die Reihenhaussiedlung der drei Protagonisten, gefilmt. Benno Adelhardt: „Vor dieser heimischen Kulisse wünschen wir unseren Gästen einen unvergesslichen Blockbuster-Abend – und das bei hoffentlich bestem Hochsommerwetter.“

Flyern, Plakaten und via Facebook wird die Standortinitiative in den kommenden Wochen über das Kinohighlight im Quartier informieren. Bei Regenwetter muss das Kinoevent leider ausfallen.

Über die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main

Die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main wurde im Herbst 2009 von Eigentümern und Verwaltern von Büroimmobilien im Mertonviertel gegründet. Erklärtes Ziel ist es, das Profil des Business-Areals deutlich zu schärfen, seine Standortvorteile konsequent zu kommunizieren und die Marke „MertonViertel Frankfurt am Main“ national und international zu etablieren. Dies soll vor allem mit umfangreichen Kommunikationsmaßnahmen, der Organisation von Informationsveranstaltungen sowie mit der Durchführung von Standortmaßnahmen zur Weiterentwicklung des Quartiers erreicht werden. Mitglieder der Standortinitiative sind HSBC Trinkaus Real Estate, AQuAM Deutschland, IVG Asset Management, Brandenburg Properties 8 B. V., UBS Real Estate, SIGNA Urban Living und Publity AG.

Über das MertonViertel Frankfurt am Main

Das Mertonviertel ist ein etwa 60 Hektar großer Bürostandort im Nordwesten Frankfurts, der zum Stadtteil Niederursel gehört. Namensgeber des Viertels ist Wilhelm Merton, der die Metallgesellschaft im Jahr 1881 an diesem Ort gegründet hatte. Heute gehören zum Mertonviertel 20 Büro- und Gewerbeobjekte mit einer Bruttogeschossfläche von 380.000 Quadratmetern. Zu den wichtigsten Standortvorteilen zählen die mit mehreren U-Bahn-Linien und einer direkten Autobahnabfahrt (A661) sehr gute Verkehrsanbindung sowie die Einbettung in ein lebhaftes Mischnutzungsgebiet mit Wohnbebauung im Süden, der Universität und Science City Frankfurt Riedberg im Nordosten und dem Wohngebiet Riedberg im Norden. Die Lage des Standortes in den stadtklimarelevanten Luftleitbahnen von Urselbach-, Kalbach- und Niddatal begünstigt zudem ein ideales Klima. Zu den im Viertel ansässigen Unternehmen zählen renommierte Player wie Dertour, die Zurich Versicherung, Daewoo, Sri Lankan Airlines, Air Liquide oder die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Im Internet ist das Mertonviertel unter www.mertonviertel-frankfurt.de präsent.

Pressekontakt
Benno Adelhardt
Pressesprecher
+49 69 13874823
Emil-von-Behring-Straße 8–14
60439 Frankfurt am Main
Pressebilder
  • Luftbild
  • U-Bahn Station Riedwiese / Mertonviertel
  • Merton's Passage
Presse
Objekte im Mertonviertel