Aktuelles

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr:

Standortinitiative veranstaltet im Mertonviertel wieder Weihnachtswichteln für den guten Zweck
  • Am 16. Dezember 2019 von 11:30 Uhr bis 16 Uhr im Eingangsbereich der Merton’s Passage in der Lurgiallee 6–8 in Frankfurt 
  • Aufruf zum Spenden von Wichtelgeschenken für Kinder und Jugendliche 
  • Kleine Snacks und Glühwein laden zum Verweilen ein   
(Frankfurt, 3. Dezember 2019) Lego, Kuscheltiere, Kartenspiele – Geschenke gehören zu Weihnachten einfach dazu. Um denjenigen, die vielleicht nicht so reich beschenkt werden, eine kleine Freude zu bereiten, veranstaltet die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main am 16. Dezember in der Merton’s Passage ein Weihnachtswichteln für den guten Zweck. Und so funktioniert’s: Jeder, der etwas spenden möchte – egal ob Gesellschaftsspiele, DVDs, Bücher oder andere kleine Aufmerksamkeiten –, ist herzlich eingeladen, zwischen 11:30 Uhr und 16 Uhr im Eingangsbereich der Merton’s Passage ein Geschenk oder eine kleine Spende abzugeben. Alle Gaben gehen an das Kinder- und Jugendheim in Buchenrode, das Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren eine Zukunft bietet. Damit knüpft die Standortinitiative an den Erfolg ihrer ersten Charity-Weihnachtswichtel-aktion im vergangenen Jahr an, bei dem über 70 Geschenke und zusätzlich rund 100 Euro gespendet wurden.
 
Benno Adelhardt, Sprecher der Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main: „Im Jubiläumsjahr – dem zehnten seit Gründung unserer Initiative für Frankfurts coolstes Viertel – möchten wir auch zu Weihnachten wieder etwas Gutes tun und veranstalten deshalb bereits zum zweiten Mal unsere Charity-Wichtelaktion. Selbstverständlich wird es auch wieder Glühwein und kleine Snacks geben, die zum Verweilen einladen und den Austausch untereinander fördern sollen. Wir hoffen auf ein genauso tolles Engagement der Anwohner, Angestellten und Besucher wie 2018 und würden uns freuen, den Kindern und Jugendlichen aus Buchenrode wieder so viele Geschenke übergeben zu können.“ Damit die Kinder jeweils das Geschenk erhalten, das am besten zu ihnen passt, wären unverpackte oder mit einem Hinweis auf den Inhalt versehene Präsente ideal. Eine kleine Box für Geldspenden wird es vor Ort ebenfalls geben.
 
Über das Mertonviertel Frankfurt am Main:
Das Mertonviertel ist ein etwa 60 Hektar großer Bürostandort im Nordwesten Frankfurts, der zum Stadtteil Niederursel gehört. Namensgeber des Viertels ist Wilhelm Merton, der die Metallgesellschaft im Jahr 1881 an diesem Ort gegründet hatte. Heute gehören zum Mertonviertel 20 Büro- und Gewerbeobjekte mit einer Bruttogeschossfläche von 380.000 Quadratmetern. Zu den wichtigsten Standortvorteilen zählen die mit mehreren U-Bahn-Linien und einer direkten Autobahnabfahrt (A661) sehr gute Verkehrsanbindung sowie die Einbettung in ein lebhaftes Mischnutzungsgebiet mit Wohnbebauung im Süden, der Universität und Science City Frankfurt Riedberg im Nordosten und dem Wohngebiet Riedberg im Norden. Die Lage des Standortes in den stadtklimarelevanten Luftleitbahnen von Urselbach-, Kalbach- und Niddatal begünstigt zudem ein ideales Klima. Zu den im Viertel ansässigen Unternehmen zählen renommierte Player wie Dertour, die Zurich Versicherung oder die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Im Internet ist das Mertonviertel unter www.mertonviertel-frankfurt.de präsent.
 
Über die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main: 
Die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main wurde im Herbst 2009 von Eigentümern und Verwaltern von Büroimmobilien im Mertonviertel gegründet. Erklärtes Ziel ist es, das Profil des Business-Areals deutlich zu schärfen, seine Standortvorteile konsequent zu kommunizieren und die Marke „MertonViertel Frankfurt am Main“ national und international zu etablieren. Dies soll vor allem mit umfangreichen Kommunikationsmaßnahmen, der Organisation von Informationsveranstaltungen sowie mit der Durchführung von Standortmaßnahmen zur Weiterentwicklung des Quartiers erreicht werden. Mitglieder der Standortinitiative sind die Eigentümer großer Büroimmobilien am Standort.
 
Pressekontakt: 
Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main
Emil-von-Behring-Str. 8–14
60439 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 13874823, Fax: +49 179 336646797

 

16.05.2013

Ökostromtankstelle

Das Mertonviertel hat seine erste Stromtankstelle, natürlich ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien, also z. B. Wind und Sonne. Die Ladesäule wurde am 16. Mai 2013 durch Robert Feiger (IG BAU), Hans-Georg Dannert (Umweltforum Rhein-Main) und Florian Hirt (Standortinitative Mertonviertel…
06.03.2013

Neues kulinarisches Angebot für die Mittagspause im Mertonviertel!

Der Imbiss-Wagen von Heckenroths ESS-Klasse macht im Quartier Station. Ab sofort gibt es jeden Montag und Donnerstag von 11.30-16 Uhr leckere Eintöpfe, Salate, Currywürste, Burger und Pommes auf dem Vorplatz der Merton‘s Passage in der Lurgiallee 6-8. Nähere Infos unter http://www.heckenroth.…
15.11.2012

Das Mertonviertel feierte seinen 25. Geburtstag

Zum Festakt am 14.11. im Mertons´s Forum kamen neben Frankfurts Bürgermeister Olaf Cunitz viele weitere Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in die Lurgiallee 10-12. Bilder von der Veranstaltung gibt´s im Pressebereich.
08.10.2012

2. Real-Estate-Executive-Talk im Mertonviertel:

Die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main hatte die Geschäftsführer der wichtigsten Maklerhäuser der Stadt auf der Dachterasse von Olof-Palme-Str. 31 vor traumhafter Kulisse zu Gast. Bei einem Dinner auf Sterne-Niveau diskutierten die Experten angeregt die Lage auf dem Frankfurter…

Seiten

Objekte im Mertonviertel